Heldenportraits Covid19

Seit Monaten sind Pflegekräfte und Ärzte auf der ganzen Welt im pausenlosen Einsatz. Sie leisten Unglaubliches im Kampf gegen Covid19. Ich möchte meinen bescheidenen Beitrag als Künstler für diese Helden leisten, und jede Woche 1 bis 2 Portraits  in der Größe meiner Tagesbilder malen, von Menschen, die als Pflegekräfte und Ärzte im Kampf gegen Covid19 arbeiten, und dieses Bild der/dem Portraitierten schenken. Es kann sich jeder Frontline Worker per mail bei mir bewerben, egal aus welchem Land*.

Es geht uns alle an. Ohne Grenzen.

office@gordon.de

*Aus rechtlichen Gründen kann ich keine Bewerbungen über Dritte annehmen.

 

 

Hier nun entsteht die Galerie der Portraitierten.

Heldenportraits

Nurses and doctors around the world have been working day and night for months in the fight against Covid19, giving everything. I would like to make my humble contribution as an artist for these heroes, and paint 1 to 2 portraits every week in the size of my daily paintings of people who work as nurses and doctors in the fight against Covid19, and give this painting to the person portrayed. Every frontline worker can apply by mail*, no matter from which country.

It concerns us all. Without Borders.

office@gordon.de

*For legal reasons I cannot accept applications through thirds.

Here now the gallery of the portrayed, to be continued.

Sandra W.

Sankt Gertrauden Krankenhaus, Berlin.
Krankenschwester in der Endoskopie, in der täglich Covid-19 Patienten behandelt werden.
Die letzte Instanz mit allen Rufdiensten 24/7. Trotz der enormen Arbeitsbelastung immer ein nettes Wort und ein Lächeln für die Patienten. / Endoscopy nurse treating Covid-19 patients daily. The last instance with all call services 24/7. Despite the enormous workload, always a nice word and a smile for the patients.

Ben B.
Bellevue Krankenhaus, New York
Notarzt. Arbeit als Ersthelfer und auf der Intensivstation
speziell für Covid 19-Patienten, viele an Beatmungsgeräten.

Bellevue Hospital, New York
Emergency medicine physician.

Working as a first responder and in the ICU
specially for Covid 19 patients, many on ventilators.

Lara M.

Krankenschwester seit 8 Jahren in der größten Notaufnahme Hessens. „Klar ist es anstrengend mit der Schutzkleidung Menschen zu versorgen, aber für genau solche Patienten mache ich diesen Job gerne“

Nurse for 8 years in the largest emergency department in Hessen „Of course it is exhausting to care for people with all this protective clothing, but I like doing this job for exactly such patients“

Michael N.

Plastischer Chirurg, Berlin. Wurde positiv auf Corona getestet. 14 Tage Quarantäne, Symptome, aber nicht lebensbedrohlich. Nach überstandener Krankheit und Aufhebung der Isolation, Einsatz als fachfremder Arzt in der Rettungsstelle. „Als immuner Arzt, der selbst an Corona erkrankt war, konnte ich einigen Patienten die Angst nehmen und auch Mut machen und andere vielleicht schützen vor der Erkrankung“

Plastic surgeon, Berlin. Has been tested positive for Corona. 14 days quarantine, symptoms, but not life threatening. After recovering, working as a non-specialist doctor in a COVID-19 rescue center. “As an immune doctor who was suffering from corona myself, I was able to take away some of the fear and give moral support to patients and maybe protect others from the disease“

Anne G.

Hausärtztin, Kleinmachnow „Als es mit COVID 19 losging, waren viele Hausarztpraxen so ausgestattet wie ich: Wir hatten wenige, vereinzelte Mundschütze, die wir immer vorrätig haben, keine speziellen Schutzmasken, Brillen oder Schutzkittel. Und haben so die Patienten abgestrichen. Im Verlauf haben wir dann ein Atemwegszentrum gegründet in dem wir Schutzausrüstung hingeliefert haben und wir als Ärzte uns abgewechselt haben: Patienten mit Fieber und Infektionsanzeichen dort abzustreichen und zu behandeln. Damit ist es uns gelungen an einem Ort ausreichend Schutzausrüstung zu haben und wir haben unsere Patienten dorthin geschickt“

General Practitioner, Kleinmachnow “When COVID 19 started, many general practices were equipped as I was: we had only a few masks that we always have in stock, no special protective masks, glasses or protective coats. We founded a respiratory center where we delivered protective equipment and we as doctors took turns taking care of patients with fever and signs of infection. So we managed to have enough protective equipment in one place and we sent our patients there ”